2018
2018

Sprunghaftes Vergnügen vom 20.01.2012

Münster - Uwe Kochs rot-gelber Hahnenkamm flattert. Die Kameras, die vor ihm ständig über die Bühne schwenken, erzeugen einen regelrechten Fahrtwind. Will die Regie doch sicher gehen, dass die besten Bilder auf die Mattscheiben des Landes kommen. Es ist der Abend der Gala „Westfalen haut auf die Pauke“ (WHAP), und über 600 Karnevalisten aus der Region zeigen bei der Aufzeichnung der gleichnamigen WDR-Sendung, wie deftig und ausgelassen im Münsterland die fünfte Jahreszeit gefeiert wird. Akteure der Kategorie klassisch bis kultig bevölkern die große Bühne im Congress-Saal der Halle Münsterland.

Moderator Uwe Koch gibt Vorschusslorbeeren: „Die Bühne biegt sich vor karnevalistischen Glanzlichtern“. Der kecke Koch sollte vom Auftakt weg Recht behalten: Bei den Roten Funken aus Harsewinkel

ist der Titel ihrer Darbietung, „Energie“, Programm. Die vierfachen Deutschen Meister im karnevalistischen Schautanz fegen in knallbunten Kostümen über die Bretter, immer synchron, immer energiegeladen.

Büttenredner Bauer Schulte Brömmelkamp spricht den Westfalen an diesem Abend mit derb-ulkigen Sprüchen offenbar aus der Seele. Als erstes bekommt Prinz Markus I. sein Fett weg. Das Oberhaupt der münsterischen Narren ist bei einer Versicherung beschäftigt. Ein gefundenes Fressen. „Eine Dienstreise kannst du dann locker als Ergo-Therapie abschreiben“, grinst der Büttenredner hämisch. Auch Moderator Dr. Uwe Koch bleibt vom westfälischen Plappermaul nicht lange verschont. „Den Doktortitel gab es wohl nach dem Motto kopieren geht über studieren“, reimt Brömmelkamp. Klar, dass am Ende des Auftritts eine Rakete fällig ist. Stufe eins, zwei und drei, Trommeln, Klatschen und Stampfen sind das größte Publikums-Lob bei der westfälischen Fernseh-Gala. 

Klassischen Gardetanz bieten die Fürstenberger Hoppeditze. In samtroten Kostümen und mit schwarzer Lockenpracht zeigen die rund 20 Mädchen perfekte akrobatische Elemente. Jubel im Publikum, großes Lob vom Moderator. „Das ist echter Hochleistungssport“, so Koch anerkennend. Und zu Rockmusik reißen die Jungs der Grafschaftler Prinzengarde Rietberg mit karnevalistischer Sportakrobatik die Gäste von den Stühlen.

Fazit: Die WHAP-Gala bietet an zwei Aufzeichnungsabenden einen perfekten Mix des westfälischen Karnevals.

Quelle: vom 20. Januar 2012 | JENNIFER VON GLAHN



Mitglied im bmk

MCC Halle Münsterland

Hotels in Münster

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2013 | Westfalen haut auf die Pauke e.V.