2018
2018

„Westfalen haut auf die Pauke“

 

 

 

 

Närrische Elite geht an den Start

 

Münster - 

In der kommenden Woche geht die Gala „Westfalen haut auf die Pauke“ an zwei närrischen Abenden in der Halle Münsterland über die Bühne. Die 1100 Eintrittskarten sind bereits vergriffen.

Die Elite des westfälischen Karnevals präsentiert sich an zwei vierstündigen Gala-Abenden am 15. und 16. Januar in der Halle Münsterland. Die Fernsehsitzung „Westfalen haut auf die Pauke“ vereint alles, was die Region an hochkarätigen Sängern, Tänzern und Büttrednern aktuell zu bieten hat. „Beide Abende sind ausverkauft, wir erwarten 1100 gut gelaunte Freunde der Narretei“, so Cheforganisator Rolf Schröder vom Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK).

Weil die Einschaltquote längst die Millionengrenze überschritten hat, war die Vertragsverlängerung zwischen BMK und Westdeutschem Rundfunk eigentlich nur eine Formsache. Inzwischen sind die Verträge unterzeichnet, mindestens bis 2020 wird der Karneval aus Münster in der WDR-Sendung „Alles unter einer Kappe“ landesweit zu sehen sein.

Im Programm gibt es viele Neulinge. Die Junioren der Suttroper KG mischen erstmals mit. Neben dem Westfalenmeister TK Rote Husaren Neuenkirchen werden zum Gardetanz die Stadtwache Rheine und die KG Attendorn erwartet. Ein Highlight sind die tanzenden Männer der Prinzengarde Rietberg, ihr neue Schautanz heißt „Jahrmarkt“.

Beim Gesang sind die Formation „Kraut und Rübe“ aus Haltern und das Mädels-trio „Zucchini Sistaz“ erstmals am jecken Start. Das Auftaktlied singt die ehemalige Grand-Prix-Teilnehmerin Blanka Shomburg. In die Bütt steigen gleich sechs Akteure – darunter Andre Hölscher und Jörg Burghardt (Hausmeister Bolle). Moderiert wird die Sitzung wieder von Dr. Uwe Koch.


Mitglied im bmk

MCC Halle Münsterland

Hotels in Münster

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2013 | Westfalen haut auf die Pauke e.V.